FUNKTIONEN, DIE KOSTEN SENKEN UND ZEIT SPAREN

STANDARD FEATURES

MONITORING

Alle gesammelten Daten der Fahrzeuge und der Ladestationen sind transparent auf der Plattform von IO-ELON einsehbar.

Besonderheit

Verfügbarkeit, Nutzung und Gesundheit der Fahrzeuge können über die Plattform eingesehen werden. Mit wenigen Klicks können weitere Fahrzeuge und Ladepunkte angebunden werden.

Benefit

Alle Fahrzeuge und Ladestationen werden übersichtlich dargestellt, sodass die Verfügbarkeit der Fahrzeuge sichergestellt ist. Ebenso erhält man einen Einblick in die Gebäudedaten, wie die historische Leistungsspitze der Ladeinfrastruktur oder den gesamten Lastgang.

LASTMANAGEMENT

Die Ladesäulen werden unter Berücksichtigung einer statischen Lastgrenze gesteuert. Dem Fahrzeug wird auf Basis der Nutzung und dem Echtzeit-Ladestand die optimale Menge Energie zur benötigten Zeit bereitgestellt.

Besonderheit

Herstellerunabhängig können der Gebäudeanschluss und alle weiteren Unterverteilungen berücksichtigt werden.

Benefit

Völlig automatisch kann jedes Fahrzeug auf einen vordefinierten Wert geladen werden. Der Hausanschluss kann besser ausgelastet werden, ohne dass eine Sicherung rausspringt. Die Verfügbarkeit der Fahrzeuge wird nicht eingeschränkt.

BENACHRICHTIGUNGEN

Benachrichtigungen bzgl. Ladestatus, Ladeproblemen oder sonstige Informationen werden automatisch bereitgestellt.

Besonderheit

Nutzer*innen und/ oder Verwalter*innen erhalten auf Wunsch die notwendigen Informationen per E-Mail.

Benefit

Fehler und Risiken werden frühzeitig erkannt, sodass entsprechend gehandelt werden kann. 

RFID-AUTHENTIFIZIERUNG

Nutzer*innen können sich mittels einer RFID-Karte authentifizieren, um den Ladevorgang zu starten. 

Besonderheit

Mit der RFID-Karte wird die Ladeinfrastruktur berechtigen Personen zur Verfügung gestellt.

Benefit

Es kann sichergestellt werden, dass nur berechtigte Personen die Ladeinfrastruktur nutzen.

ADD-ONS

DYNAMISCHES LASTMANAGEMENT

Beim dynamischen Lastmanagement wird die aktuelle Leistung am Netzanschluss gemessen und die verfügbare Gesamtladeleistung an den Stromverbrauch angepasst. Sinkt also der Stromverbrauch im Gebäude, steht mehr Strom zum Laden Deiner Flotte zur Verfügung.

Besonderheit

Die Software berücksichtigt andere Stromverbräuche am Standort während des Ladeprozesses und regelt die Ladungen entsprechend. Verbrauchsinformationen der Fahrzeuge können dem Lastmanagement hinzugefügt werden, um zusätzlich die Fahrzeuge in Abhängigkeit des Mobilitätsbedarfs zu laden.

Benefit

Alle Fahrzeuge und Ladestationen werden übersichtlich dargestellt, sodass die Verfügbarkeit der Fahrzeuge sichergestellt ist. Ebenso erhält man einen Einblick in die Gebäudedaten, wie die historische Leistungsspitze der Ladeinfrastruktur oder den gesamten Lastgang.

ABRECHNUNG

Interne Abrechnungen werden mittels MID-Zähler automatisiert und extrem vereinfacht. Öffentliche Ladepunkte werden über einen OCPP-Proxy abgerechnet. Dafür ist zusätzlich eine eichrechtskonforme Ladeinfrastruktur notwendig.

Besonderheit

Interne Nutzer*innen der Ladeinfrastruktur können problemlos mit eichrechtskonformer Lösung abgerechnet werden. Einzelnen Ladepunkten kann die Option des öffentlichen Abrechnens zugeordnet werden. Dies ist variabel erweiterbar.

Benefit

Alle Fahrzeuge und Ladestationen werden übersichtlich dargestellt, sodass die Verfügbarkeit der Fahrzeuge sichergestellt ist. Ebenso erhält man einen Einblick in die Gebäudedaten, wie die historische Leistungsspitze der Ladeinfrastruktur oder den gesamten Lastgang.

PEAKSHAVING

Die Lastspitze des Vorjahres wird bei den Ladungen der Fahrzeuge berücksichtigt und nicht durch die Elektromobilität erhöht. In Kombination mit den Fahrzeugdaten gibt es keine Einschränkungen der Verfügbarkeit.

Besonderheit

Es entstehen durch die Elektromobilität keine neuen Peaks und keine zusätzlichen Stromkosten.

Benefit

Der Netzanschluss muss nicht ausgebaut werden und es können hohe Kosten eingespart werden.

BUCHUNGSSYSTEM

Fahrzeuge können kilometer- bzw. ladestandgenau für einen gewünschten Zeitraum gebucht werden. Diese Buchung kann auch spontan oder wiederholt erfolgen.

Besonderheit

Für Privat- und Managementfahrzeuge können wiederholte Termine eingestellt werden. Flexible Buchungen sind etwa für Pool- bzw. Sharing-Fahrzeuge relevant.

Benefit

Gebuchte Fahrzeuge stehen garantiert immer dann bereit, wenn sie benötigt werden.

FLEXIBLE STROMTARIFE

Flexible Stromtarife können passiv im Tag-Nacht-Tarif oder im 96- Stufen-Tarif integriert werden. Sie können aber auch aktiv in die Ladezyklen der Fahrzeuge berücksichtigt werden. Dafür ist lediglich ein flexibler Stromtarif beim Energieversorger nötig. IO-ELON lädt die Fahrzeuge automatisiert dann, wenn der Strompreis niedrig ist.

Besonderheit

Den Fahrzeugen wird bei günstigen Strompreisen die geforderte Menge Energie automatisch bereitgestellt. Sind Fahrzeugdaten integriert und werden flexible Stromtarife aktiv berücksichtigt, können günstige Strompreise ausgenutzt werden.

Benefit

Bis zu 15% der Stromkosten können gespart werden, wenn flexible Stromtarife passiv berücksichtigt werden. Bei aktiver Berücksichtigung von flexiblen Stromtarifen können bis zu 30% Stromkosten eingespart werden.

PLUG & CHARGE

Eine automatische Authentifizierung des Fahrzeugs mit der Ladestation wird ermöglicht, wenn Fahrzeugtelematik angewendet wird und die Ladestation bereits mit dem IO-ELON System verbunden sind. IO-ELON unterstützt ebenso eine Authentifizierung über RFID.

Besonderheit

IO-ELON erkennt automatisch den angeschlossenen Fahrzeugtyp und kann spezifische Besonderheiten des Ladevorgangs berücksichtigen.

Benefit

Eine manuelle Authentifizierung mittels RFID-Karte entfällt. Zusätzlich kann auf den Einbau eines RFID-Kartenlesegeräts verzichtet werden, was die Kosten der Ladestation senkt.

PV-LADEN

Herstellerunabhängig kann eine PV-Anlage inklusive der Prognose dem Lademanagementsystem hinzugefügt werden. IO-ELON verwendet Wetterdaten, um die Höhe des Solarertrags genau für 24 Stunden zu prognostizieren. Das Laden der Fahrzeuge wird bei einer aktiven PV-Integration so weit vorgehalten, dass der Eigenverbrauch der PV-Anlage maximiert wird.

Besonderheit

PV-Strom wird gezielt für die Fahrzeuge bereitgestellt. Die Verfügbarkeit der Fahrzeuge ist immer garantiert und im Detail optional einstellbar.

Benefit

Durch den Eigenverbrauch der PV-Anlage, werden die Stromkosten zum Laden der Fahrzeuge gesenkt und es wird verhindert, dass der PV-Strom schlecht vergütet in das Netz eingespeist wird. Gleichzeitig wird der Autarkiegrad erhöht und Flottenemissionen reduziert.

SCHLÜSSELMANAGEMENT

Durch das integrierte Schlüsselmanagement erspart man sich nervige Excel-Tabellen. Die Schlüssel der Fahrzeuge werden ganz einfach über die IO-ELON Plattform verwaltet.

Besonderheit

Alle Schlüssel sind inklusive des Standortes immer auf einen Blick sichtbar.

Benefit

Durch die digitale Verwaltung werden die Prozesse an der Schlüsselausgabe vereinfacht. Schnittstellen zu bestehenden Lösungen sind möglich.

BATTERIESCHONENDES LADEN

Die Fahrzeugbatterie ist das wertvollste Bauteil in einem Elektrofahrzeug und sollte so lang wie möglich genutzt werden.

Besonderheit

Durch gezieltes, batterieschonendes Laden kann die Lebenszeit des Akkus verdoppelt bis verdreifacht werden. Auch Schäden an der Batterie können mit dem IO-Dynamics Telematik-Modul frühzeitig erkannt werden.

Benefit

Die Reichweite des Fahrzeugs wird möglichst lange erhalten, was einen geringeren Wertverlust des Fahrzeugs zur Folge hat. Dies hat auch positiven Einfluss auf den Wiederverkaufswert bei Leasingfahrzeugen.

REDUZIERTE NETZENTGELTE

Nach den Regelungen von § 14a des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) können Anschlussnutzende im Bereich der Niederspannung ihre Ladeinfrastruktur als steuerbare Verbrauchseinrichtung dem Netzbetreiber zur Verfügung stellen.

Besonderheit

Greift der Netzbetreiber auf die Ladeinfrastruktur als steuerbare Verbrauchseinrichtung ein, liest IO-ELON das Steuersignal über OpenADR aus und reduziert die Leistung der Ladeinfrastruktur. Nach einem Steuereingriff sorgt IO-ELON automatisch dafür, dass die Leistung wieder erhöht wird und eventuell unterbrochene Ladevorgänge wieder gestartet werden.

Benefit

Netzdienliches Laden gestaltet die Stromversorgung intelligenter. Der Netzbetreiber berechnet für die Ermöglichung der netzdienlichen Steuerung im Gegenzug dauerhaft reduzierte Netzentgelte.
WERDE E-FLOTTEN-EXPERTE

TUTORIAL STARTEN!

Lerne unsere Software Schritt-für-Schritt kennen:  Hier erfährst du, wie du deine Flotte digital anlegst, steuerst und wo du alle relevanten Daten einsehen kannst. Entdecke alle Features des bedarfsgerechten Ladens und lass dich begeistern! 

Sende uns das ausgefüllte Kontaktformular und los geht's!

Datenschutzerklärung

Profitiere mit IO-ELON von einem effizienten Elektroflottenbetrieb!

language german language english