Kundenprojekt: Ganzheitliches Energiemanagement des Fuhrparks der Alois Müller GmbH

io-dynamics alois müller

Das Allgäuer Unternehmen Alois Müller GmbH betreibt am Standort Ungerhausen das größte nahezu energieautarke Produktions- und Bürogebäude der Welt. Fast zwei Drittel der im Unternehmen benötigten elektrischen Energie wird durch die über 200.000 Solarzellen, die auf dem Dach der Green Factory installiert sind, geliefert. Doch der selbst erzeugte Solarstrom wird nicht nur für die Produktion genutzt, sondern auch, um die Elektrofahrzeuge des Unternehmens zu laden.

Einbindung von IO-ELON in den Unternehmensfuhrpark der Alois Müller GmbH

IO-Dynamics stattete 12 Ladestationen auf dem Gelände der Green Factory mit IO-ELON aus. Mit der intelligenten Lademanagement-Software wird der Elektrofuhrpark optimal mit dem Energiemanagement des Gebäudes verbunden, sodass die Fahrzeuge effizient betrieben werden können. Da die IO-ELON-Lösung herstellerunabhängig und erweiterbar ist, kann sie nach den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen der Alois Müller GmbH angepasst werden.

Dynamisches Lastmanagement

Dynamisches Lastmanagement sorgt dafür, dass Lastspitzen reduziert werden und ein konstanter Lastgang am Netzanschlusspunkt gewährleistet wird. Diese Implementierung wird durch IO-ELON ermöglicht, denn die Software liefert Kenntnis über den genauen Akkustand und die daraus resultierende Ladedauer sowie die geplante Nutzung des Elektrofahrzeugs. Die Alois Müller GmbH kann durch die reduzierten Lastspitzen von geringeren Netzentgelten profitieren.

Plug&Charge

Einige der Elektrofahrzeuge des Unternehmensfuhrparks wurden mit dem von IO-Dynamics entwickelten Telematik-Modul ausgestattet, welcher diverse technische Informationen ausliest. Der Datenstecker ermöglicht eine automatische Authentifizierung und Identifizierung des Fahrzeugs an der Ladestation, sodass eine fahrzeugbezogene RFID-Karte an dieser Stelle entfällt. Mit der Plug&Charge-Funktion geht zudem einher, dass komplizierte Abrechnungsvorgänge interner Ladevorgänge vereinfacht werden können. Das Telematik-Modul zeichnet alle Ladevorgänge auf, wobei die Dauer des Ladevorgangs, die geladene Energie sowie die Kosten des Ladevorgangs eines jeden einzelnen Fahrzeugs eingesehen werden können.

Prognosebasiertes Solarladen

Die installierte PV-Anlage der Alois Müller GmbH kann optimal mit der Lademanagementsoftware verbunden werden. IO-ELON prognostiziert unter Einbezug von Wetterdaten die Höhe des Solarertrags, welcher beim Laden des Elektrofahrzeugs berücksichtigt wird. Auf diese Weise steigt die Eigenverbrauchsquote der PV-Anlage und das Unternehmen kann diese noch wirtschaftlicher betreiben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Alois Müller GmbH von einem kosteneinsparenden und transparenten Betrieb ihres Elektrofuhrparks profitiert. Die Vernetzung der Fahrzeuge mit der Ladeinfrastruktur sorgt für ein ganzheitliches Energiemanagement des Unternehmenssitzes und macht die Green Factory zu einem der grünsten und smartesten Firmenladeparks in Deutschland.

Aktuelle News

Zur Newsübersicht

Du möchtest keine News mehr verpassen?

Dann melde Dich zu unserem Newsletter an!
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.

Fragen zum Produkt?

Sende eine E-Mail an

support(at)iodynamics.de
/